chicagomonthlymag.com

Heißer Doggystyle Fick in der Werkstatt

Sex in der Werkstatt

Unsere Werkstatt wurde von einer geilen Studentin heimgesucht, die ein Praktikum bei uns machte. Die geile Brünette hatte die Werkstatt, die sonst voller Männer war, schnell auf den Kopf gestellt. Sie wickelte die Kerle, darunter auch mich, um den Finger. Immer wieder schien das geile Luder es darauf anzulegen, dass man ihr auf den Arsch oder die Titten schaute. Bei Youporn.com hatte man solche geile Frauen ja ständig vor dem Auge, doch das Luder mal privat zu sehen, das kam sonst nicht vor. Die Frauen die unsere Werkstatt besuchten, waren sonst meistens Hausfrauen, die nicht so recht wussten, wie man mit einem Auto umging. Doch die Studentin Sarah hatte einiges zu bieten.

  • Witz
  • Intelligenz
  • Traumbody
  • Charme

Die perfekte Mischung Frau, welche man als Mann doch am liebsten gleich ficken würde. Ein Doggystyle Porn brachte mich auf die Idee, das notgeile Weib am liebsten hemmungslos hier in der Werkstatt zu vernaschen. Dass Sarah Interesse an mir hatte, konnte sie nicht abstreiten. Immer wieder berührte sie mich aus „Zufall“. Ein heißer Doggystyle Fick in der Werkstatt wäre genau das richtige, um dem geilen Luder zu zeigen, wer hier das Sagen hat. Doch ich kam nicht dazu, denn wir waren nie alleine. Bis zu einem Samstag. Ich hatte Schicht in der Werkstatt, während meine Kollegen es anscheinend perfekt geschafft hatten sich dieser Schicht zu entziehen. Eigentlich wäre ich alleine in der Werkstatt gewesen. Doch Studentin Sarah kam mich überraschend besuchen.

Sex in der Werkstatt

Heißer Doggystyle Fick in der Werkstatt

Sie stand einfach in der Werkstatt und bestaunte meine Arbeit. Das war meine Gelegenheit das geile Luder zu vernaschen. Und ich packte diese Gelegenheit beim Schopfe und suchte mir einen Ort, an dem ich das geile Luder von hinten in ihre saftige Fotze ficken könnte. Gierig zog ich sie in eine Ecke und begann den Körper der Schönheit zu verführen. Ihre Rundungen waren perfekt auf meine Hände abgestimmt. Ohne auf eventuelle Kundschaft zu achten, fing ich an ihren Körper zu massieren und ihre Titten zu streicheln. Studentin Sarah gefielen diese zärtlichen Berührungen und sie begann sich meinem Körper zuzuwenden. Ein heißer Doggystyle Fick in der Werkstatt hatte noch nie einer Person geschadet. Ich drehte Sarah herum, sodass ihr geiler Arsch direkt mein Gemächt berührte. Nun gab es auch für mich kein Halten mehr. Ich wollte in das saftige Loch der geilen Studentin. Langsam zog ich Sarah die Hose herunter. Ihre Muschi wartete bereits auf meinen strammen Kolben. Saftig und geil zeigte sie sich mir. Gierig begann ich meinen Finger in der geilen Muschi zu versenken. Ihre saftige Lustgrotte rief mich förmlich und ich konnte ihr nicht widerstehen. Sex in der Werkstatt hatte etwas Verbotenes, sodass ich nicht lange brauchte, um das nasse Loch zu finden. Gierig stopfte ich ihr mein Roh in die Möse und begann das geile Weib von hinten zu ficken. Sarah genoss meine derbe Art und drückte sich mir entgegen. Das regte mich nur noch mehr an und ich rammte fester zu. Beide kamen wir schnell zum Höhepunkt und genossen das warme Gefühl, welches sich damit in unserem Körper ausbreitete.

Nach unserem schnellen Fick war Sarah so schnell verschwunden, wie sie gekommen war. Ich blieb alleine mit meiner Arbeit zurück und mit dem Geruch ihrer Geilheit in meiner Nase.